yoga. yin yoga. meditation. entspannung

 

Es ist immer eine gute Zeit

Dir Momente der Stille zuzugestehen

für einen Rendezvous mit Deinem Selbst.

 

intensiv dehnen      entspannen     innere Kräfte sammeln       auftanken      sich spüren     achtsam sein 

 

Eintauchen in die Yoga Praxis mit sanften, erdenden Yoga- und Atemübungen, Meditation und Entspannung. 

Die Sinne nach innen richten, zur Ruhe kommen, abschalten vom äusseren Geschehen.

Harmonisch und sanft die Gelenke und Muskeln, den ganzen Körper wahrnehmen und achtsam bewegen. Dabei entspannt sich auch dein Kopf, deine Gedanken sind fokussiert im "Jetzt".  Ruhe, Stille, Frieden und Wohlbefinden breiten sich in Dir aus. 

 

 

 

 

Yin Yoga ist wie das Bogenschiessen

unter den Yogastilen:

 

eine ruhige Praxis, die statt Muskelkraft, Deine

Konzentration, Geduld, Aufmerksamkeit und

Loslassen erfordert.  

 

Yin Yoga Sequenzen baue ich in jeder Stunde ein.

 

 

Faszien dehnen hilft gegen Schmerzen

 

Neueste Forschungen von Mediziner haben herausgefunden, dass die Ursache von unerklärbaren Schmerzen im Körper, auf Grund von verkürzten und verklebten Faszien liegt und nicht im Skelettaufbau, wie bisher angenommen. Wirksam gegen Schmerzen sind Bewegung und Dehnen. 

 

Im Yin Yoga geht es um die Dehnung der Faszien, des Bindegewebes, das oft unelastisch und verklebt, verhärtet ist. Dies kann zu Schmerzen, u.a. auch zu  Rückenschmerzen führen. Man verweilt deswegen länger, so ruhig wie möglich, in einer Stellung. Die Muskeln bleiben passiv. Dadurch wirkt der Druck und die Dehnung in tieferen Schichten auf die Muskeln und Faszien, welche  die Gelenke umgibt. Muskeln und Faszien entspannen sich.

 

Durch den Fokus auf den Körper und die Atmung kannst du Anspannungen wahrnehmen und diese loslassen.

Die Sinne öffnen sich der ganzen Fülle des Daseins. Präsenz für alles, das durch dein Bewusstsein geht. 

 

Yin Yoga lehrt Gelassenheit und Hingabe, hilft dir die eigenen Grenzen zu respektieren und zu akzeptieren. Energie kommt zum fliessen. Zunehmend nimmst du eine meditative Haltung ein, ein Gefühl der Ruhe und Entspannung entsteht. Du bist ganz bei dir und ganz im Augenblick. 

 

"DER GEIST WIR RUHIG, WIE EIN BOOT AUF EINEM WINDSTILLEM SEE."  PATANJALI